Projekt “Integriertes kleinräumiges Berichtssystem Kinderarmut“ in Duisburg

Im Nachfolgeprojekt zum Projekt “Integrierte Fachplanung” werden folgende Ziele verfolgt: 

  • Datenbasierte Sensibilisierung von Duisburger Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit für sozialraum- und einrichtungsbezogene Armutsproblematiken und -risiken
  • Bereitstellung sozialraum- und einrichtungsbezogener Armuts- und Armutsrisikoinformationen für die Entwicklung präventiver und kompensatorischer Maßnahmen
  • Bereitstellung sozialraum- und einrichtungsbezogener Belastungsindizes für die Beantragung von Fördermitteln
  • Modellfunktion für andere Kommunen
  • Weiterer Ausbau des KECK-Atlas‘
  • Ermöglichung weitergehender, fachübergreifender Analysen durch die Verknüpfung verschiedener Daten
  • Einfache grafische Aufbereitung eigener Daten im Kontext von bspw. soziodemografischen Faktoren
  • Datengestützte Aufbereitung für Präsentationen intern und extern

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier in einer Präsentation.

Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. 

Ansprechpartner für das Projekt im NUREC Institute e.V. ist Nick Erichsen. Erreichbar unter Tel. 0203/283-2633 und n.erichsen@nurec.de.

 

Photo by Ben Wicks on Unsplash