MKE

Das „Monitoring kleinräumiger Entwicklungsprozesse“ war ein mehrjähriges EDV gestütztes Beobachtungsmodell, dessen Ergebnisse regelmäßig in den MKE-Berichten publiziert wurden. Ziel war, eine Bestandsaufnahme der Raumstruktur, der Meinungsbilder und der Verhaltensmuster im Duisburger Stadtteil Marxloh kleinräumig zu erfassen, um eine datenbasierte Erkenntnisgrundlage für eine zielgenaue Stadtteilentwicklung zu schaffen.