Erhebung der Übergangszahlen an der 1. zur 2. Schwelle

Viele Duisburger Jugendliche stehen seit Jahren nicht nur vor dem Problem, nach dem Ab­schluss einer allgemeinbildenden Schule einen Ausbildungsplatz zu finden (1. Schwelle), sondern auch vor dem Problem, nach der Berufsausbildung über­nommen zu werden bzw. an anderer Stelle ohne Unterbrechung eine adäquate Be­schäf­ti­gung zu finden (2. Schwelle). Ziel des Projektvorhabens ist es deshalb, über die Ein­mün­dung in die berufliche Erstausbildung (innerhalb und außerhalb des dualen Systems) sowie den Start in das Erwerbsleben statistischen Aufschluss zu erhalten. Erhebungen bei Aus­bil­dungs­trägern sowie Befragungen bei Ausbildungsabsolventen sind Inhalt des Projektes.